Dr. Alexander Steinmetz

Rechtsanwalt ∙ Abogado inscrito

Lehrbeauftragter der Hamburger Fern-Hochschule (HFH)

Büro

Tel: + 49 (0) 69-96 22 11 23
Fax: + 49(0) 69-96 22 11 11
e-mail: a.steinmetz@loeber-steinmetz.de

Zur Person

  • Jahrgang 1974.
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Universitat Jaume I (Castellón de la Plana/Spanien) von September 1997 bis Juli 1998.
  • Abschluss des Studiums „Magister des deutschen und ausländischen Rechts“ an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz im Jahr 2001.
  • Zulassung als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer in Frankfurt am Main im Jahr 2003.
  • Promotion im deutschen und europäischen Kaufrecht mit dem Titel „Der Unternehmerregress“ an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz im Jahr 2008

Mitgliedschaften und Vorträge

  • Mitglied der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung e.V.
  • Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft für Internationalen Rechtsverkehr" im Deutschen Anwaltverein.

Tätigkeitsschwerpunkte

Internationales Privatrecht, deutsches und spanisches Erbrecht, (span.) Immobilienrecht; Waren- und Immobilienkaufrecht; Erstellung von gutachterlichen Stellungnahmen insbesondere zu Fragstellungen des deutsch-spanischen Rechtsverkehrs.

Veröffentlichungen als Autor und Koautor (aktuelle Auswahl)

  • Zeitschriften- und Zeitungsartikel
    • „Länderbericht Spanien: Reform des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes" zusammen mit Jan Löber, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 3/2015, Seite 156 f.
    • „Länderreport Spanien“, zusammen mit Carlos Nieto und María Bartle, RIW 2015, S. 209 ff.
    • "Länderbericht Spanien: Oberster Gerichtshof bestätigt Nachlassspaltung", zusammen mit Rocio Garcia, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 9/2014, Seite 489
    • "Länderbericht Spanien: Vertragsverletzungsverfahren wegen diskriminierender Erbschafts- und Schenkungsbesteuerung" zusammen mit Jan Löber, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 9/2014, Seite 488-489 .
    • "Internationales Immobilienvermögen und anwendbares Erbrecht - dargestellt am Beispiel Spaniens", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber in Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 5-6/2014, S. 222 ff.
    • "Verdeckte Gewinnausschüttung bei Nutzung des im Eigentum spanischer GmbH stehenden Ferienhauses durch deren Anteilseigner", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, in: Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2013, Seite 864 ff.
    • „Kaufverträge über Spanienimmobilien auch vor deutschen Notaren zulässig“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, in: Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2013, Seite 253 ff.
    • "Immobilienverkäufe in Spanien, Gewinnbesteuerung des Verkäufers", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber in: Internationaler Rechtsverkehr 2013, S. 53 ff.
    • "Das neue Recht der spanischen Kapitalgesellschaften (Teil I)", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Fernando Lozano, Rocío García Alcázar und Christoph Gahle in: Recht der internationalen Wirtschaft (RIW) 2011, Seite 587 ff.
    • "Das neue Recht der spanischen Kapitalgesellschaften (Teil II)", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Fernando Lozano, Rocío García Alcázar und Christoph Gahle in: Recht der internationalen Wirtschaft (RIW) 2012, Seite 146 ff.
    • "Sind gemeinschaftliche Testamente und Erbverträge für in Spanien belegenes Vermögen zulässig und zweckmäßig?", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Rocío García Alcázar, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 2011, S. 454 ff.
    • --"Voraussichtliche Rechtsänderungen für den Erbfall von in Spanien ansässigen, deutschen Staatsangehörigen", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Rocío García Alcázar in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 2010, S. 234 ff.
    • „Deutsches Insolvenzverfahren und Immobilienvermögen in Spanien“, zusammen mit Fernando Lozano, in: NZI 2010, 973 ff.
    • „Behandlung eingetragener Lebenspartnerschaften nach spanischem Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, in: ZEV 2009, S. 496 ff.
    • „Anwendbarkeit der Ausschlussfrist in der spanischen ZPO auch auf ausländische Vollstreckungstitel?“, in: RIW 2009, S. 301 ff.
    • „Deutsch-spanisches Ehepaar: erbrechtliche Probleme beim Tod des spanischen Ehepartners“, zusammen mit Fernando Lozano, ZErb 2008, S. 64 ff.
  • Monographien
    • "Die spanische GmbH", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, 4. Auflage 2012, Edition für Internationale Wirtschaft.
    • „Ausländer in Spanien“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, 6. Auflage 2008, Edition für Internationale Wirtschaft.
  • Artikel in Sammelbänden
    • Länderteil Spanien, in: Süß/ Wachter (Hrsg.) Handbuch des internationalen GmbH-Rechts", zusammen mit  Fernando Lozano, Dr. Alexander Steinmetz. 2. Auflage 2011, Zerb-Verlag.
    • Länderteil Spanien, in: Süß/Wachter (Hrsg.): „Erbrecht in Europa“, zusammen mit Prof. Dr. Erhard Huzel und Rocío García, 3. Auflage 2015, Zerb-Verlag.

Fremdsprachen

Spanisch, Englisch, Französisch.