Dr. Alexander Steinmetz

Rechtsanwalt ∙ Abogado inscrito

Lehrbeauftragter der Hamburger Fern-Hochschule (HFH)

Büro

Tel: + 49 (0) 69-96 22 11 23
Fax: + 49(0) 69-96 22 11 11
e-mail: a.steinmetz@loeber-steinmetz.de

Zur Person

  • Jahrgang 1974.
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Universitat Jaume I (Castellón de la Plana/Spanien) von September 1997 bis Juli 1998.
  • Abschluss des Studiums „Magister des deutschen und ausländischen Rechts“ an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz im Jahr 2001.
  • Zulassung als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer in Frankfurt am Main im Jahr 2003.
  • Promotion im deutschen und europäischen Kaufrecht mit dem Titel „Der Unternehmerregress“ an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz im Jahr 2008

Mitgliedschaften und Vorträge

  • Mitglied der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung e.V.
  • Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft für Internationalen Rechtsverkehr" im Deutschen Anwaltverein.

Tätigkeitsschwerpunkte

Internationales Privatrecht, deutsches und spanisches Erbrecht, (span.) Immobilienrecht; Waren- und Immobilienkaufrecht; Erstellung von gutachterlichen Stellungnahmen insbesondere zu Fragstellungen des deutsch-spanischen Rechtsverkehrs.

Veröffentlichungen als Autor und Koautor (aktuelle Auswahl)

  • Zeitschriften- und Zeitungsartikel
    • „Länderbericht Spanien: Reform des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes" zusammen mit Jan Löber, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 3/2015, Seite 156 f.
    • „Länderreport Spanien“, zusammen mit Carlos Nieto und María Bartle, RIW 2015, S. 209 ff.
    • "Länderbericht Spanien: Oberster Gerichtshof bestätigt Nachlassspaltung", zusammen mit Rocio Garcia, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 9/2014, Seite 489
    • "Länderbericht Spanien: Vertragsverletzungsverfahren wegen diskriminierender Erbschafts- und Schenkungsbesteuerung" zusammen mit Jan Löber, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 9/2014, Seite 488-489 .
    • "Internationales Immobilienvermögen und anwendbares Erbrecht - dargestellt am Beispiel Spaniens", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber in Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 5-6/2014, S. 222 ff.
    • "Verdeckte Gewinnausschüttung bei Nutzung des im Eigentum spanischer GmbH stehenden Ferienhauses durch deren Anteilseigner", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, in: Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2013, Seite 864 ff.
    • „Kaufverträge über Spanienimmobilien auch vor deutschen Notaren zulässig“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, in: Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2013, Seite 253 ff.
    • "Immobilienverkäufe in Spanien, Gewinnbesteuerung des Verkäufers", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber in: Internationaler Rechtsverkehr 2013, S. 53 ff.
    • "Das neue Recht der spanischen Kapitalgesellschaften (Teil I)", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Fernando Lozano, Rocío García Alcázar und Christoph Gahle in: Recht der internationalen Wirtschaft (RIW) 2011, Seite 587 ff.
    • "Das neue Recht der spanischen Kapitalgesellschaften (Teil II)", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Fernando Lozano, Rocío García Alcázar und Christoph Gahle in: Recht der internationalen Wirtschaft (RIW) 2012, Seite 146 ff.
    • "Sind gemeinschaftliche Testamente und Erbverträge für in Spanien belegenes Vermögen zulässig und zweckmäßig?", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Rocío García Alcázar, in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 2011, S. 454 ff.
    • --"Voraussichtliche Rechtsänderungen für den Erbfall von in Spanien ansässigen, deutschen Staatsangehörigen", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber, Rocío García Alcázar in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV) 2010, S. 234 ff.
    • „Deutsches Insolvenzverfahren und Immobilienvermögen in Spanien“, zusammen mit Fernando Lozano, in: NZI 2010, 973 ff.
    • „Behandlung eingetragener Lebenspartnerschaften nach spanischem Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, in: ZEV 2009, S. 496 ff.
    • „Anwendbarkeit der Ausschlussfrist in der spanischen ZPO auch auf ausländische Vollstreckungstitel?“, in: RIW 2009, S. 301 ff.
    • „Deutsch-spanisches Ehepaar: erbrechtliche Probleme beim Tod des spanischen Ehepartners“, zusammen mit Fernando Lozano, ZErb 2008, S. 64 ff.
  • Monographien
    • "Die spanische GmbH", zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, 4. Auflage 2012, Edition für Internationale Wirtschaft.
    • „Ausländer in Spanien“, zusammen mit Dr. Burckhardt Löber und Fernando Lozano, 6. Auflage 2008, Edition für Internationale Wirtschaft.
  • Artikel in Sammelbänden
    • Länderteil Spanien, in: Süß/ Wachter (Hrsg.) Handbuch des internationalen GmbH-Rechts", zusammen mit  Fernando Lozano, Dr. Alexander Steinmetz. 2. Auflage 2011, Zerb-Verlag.
    • Länderteil Spanien, in: Süß/Wachter (Hrsg.): „Erbrecht in Europa“, zusammen mit Prof. Dr. Erhard Huzel und Rocío García, 3. Auflage 2015, Zerb-Verlag.

Fremdsprachen

Spanisch, Englisch, Französisch.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Damit bin ich einverstanden