Übersicht aller Beiträge

Im deutsch-spanischen Rechtsverkehr spielt der von deutschen Nachlassgerichten ausgestellte Erbschein deshalb eine große Rolle, weil er auch in Spanien amtliche Grundlage dafür ist, wer Erbe oder Miterbe eines deutschen Erblassers ist. Nach dem übereinstimmenden internationalen Erbrecht beider Länder ist das Heimatrecht des Erblassers maßgeblich für die Rechtsnachfolge. Ist der Erblasser Spanier, so wird grundsätzlich sein im In- und Ausland belegenes Vermögen nach spanischem Recht vererbt; bei deutschen Erblassern gilt das deutsche Erbrecht auch für in...
Handbuch für Eigentümer und Gemeinschaften Rechtsanwalt Dr. Burckhardt Löber, Frankfurt a.M., Professor Dr. Pérez, Universität Murcia, Professor Dr. Huzel, Hochschule des Bundes, Lübeck. 5. völlig neu überarbeitete Auflage. 2005. 204 Seiten. Gebunden. € 34,–. ISBN 3-921326-52-4 Die praktische Darstellung des spanischen Wohnungseigentumsrechts beginnt mit der Erwerbssituation. Die Erläuterungen umfassen Fragen zum Gemeinschaftseigentum, beziehen sich auf die Einberufung von Eigentümerversammlungen wie auch die Rechtmäßigkeit von Eigentümerbeschlüssen. Es wird insbesondere auf die den Ausländer interessierenden Fragen eingegangen. Aus dem Inhalt: -...
Steuerfalle für ausländische Residenten in Spanien Dr. Burckhardt Löber, Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main und Abogado in Valencia und Fernando Lozano Giménez, Abogado in Valencia Der Fall: Ein deutsches Ehepaar mit Residencia und gewöhnlichem Aufenthalt in Spanien, in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig, ist je zu ein Halb Eigentümer eines in Deutschland belegenen Mehrfamilienhauses. Ein Ehepartner verstirbt, der andere erbt allein. Der Wert der halben, ererbten Liegenschaft bewegt sich innerhalb des steuerlichen Freibetrags des deutschen Erbschaftsteuergesetzes. Konsequenz:...
Die Bemerkung des deutschen Besitzers eines spanischen Hauses, „das komme ihm aber alles spanisch vor“, bezog sich nicht auf den Baustil seiner mit weiß gekalkten Hufeisenbögen geschmückten Veranda, sondern auf das Buch, in dem sich die Eintragung seines Grundbesitzes befindet: das Grundbuch, oder, wie es in Spanien heißt, Registro de la Propiedad (Eigentümerregister). Wer wissen will, ob das ihn betreffende Grundbuchblatt -was Hypotheken oder andere Belastungen betrifft- ein „unbeschriebenes Blatt ist“, sollte nach dem Rechten sehen...
Verkäufer und Käufer einer spanischen Immobilie, die in Deutschland leben, stellen sich in aller Regel die Frage, wie und wo das Vertragsverhältnis am zweckmäßigsten abgewickelt werden kann. Es ist oft dieselbe Sprache, eine Annonce in derselben Zeitung, ein Tipp aus dem Bekanntenkreis, der die Kaufvertragsparteien zusammenbringt. Es folgen die Besichtigung des Objektes vor Ort und der Entschluss, das Objekt zu erwerben. Dann einigt man sich mit dem Verkäufer über den Kaufpreis und die Konditionen. Doch...
Was bei einem spanischen Immobilienverkauf zu beachten ist Eine Checkliste für Verkäufer Grundstücke, Häuser und Wohnungen wechseln von Zeit zu Zeit ihren Eigentümer. Der Entschluss hierzu wird häufig durch äußere Ereignisse bestimmt, wie etwa durch den Tod des Ehepartners oder Scheidung oder Trennung von diesem. Oder man orientiert sich neu und will sich von seiner spanischen Liegenschaft trennen. In diesen Fällen ist häufig festzustellen, dass die Voraussetzungen der Verkaufbarkeit dieses Objektes noch nicht vorliegen und Käufer etwa...
Das wichtigste Register für jeden Unternehmer ist in Spanien ohne Zweifel das Handelsregister (Registro Mercantil). Dieses sorgt für Sicherheit im Wirtschafsverkehr, indem es Dritten Informationen über juristische Personen, deren Vertretungsverhältnisse und Aktualität gibt. Das Handelsregister wird durch das Königliche Dekret 1784/1996 vom 19. Juli geregelt. Unternehmer und sonstige in diesem Erlaß genannte Personen müssen ihre Firmen sowie bestimmte Handlungen und Verträge (z.B. über die Ernennung der Geschäftsführer oder deren Abberufung, nicht aber z.B. Gewinnabführungsverträge) im...
Hinweise - Rechte - Möglichkeiten Rechtsanwalt u. Abogado Dr. Burckhardt Löber, Rechtsanwalt Dr. Alexander Steinmetz Frankfurt a.M., Abogado u. Asesor Fiscal Fernando Lozano, Valencia. 6. neu überarbeitete Auflage. 2008. 225 Seiten. Gebunden. €34,–. ISBN 978-3-921326-59-6 Themen u.a.: - Rechtliche und steuerliche Aspekte beim Immobilienerwerb in Spanien - Betreutes Wohnen in Spanien - Deutsche Erbschaften in Spanien - Bankgeheimnis in Spanien - Doppelte Staatsangehörigkeit im deutsch-spanischen Verhältnis - Vollmachtsfragen deutsch-spanisch „ ... ein solider und umfassender Ratgeber in deutsch-spanischen Rechts- und Wirtschaftsfragen ...“ (Georg Boomgaarden,...
Unternehmer dürfen Gesellschaften in anderen Mitgliedsstaaten erwerben, dort selbständige juristische Einheiten schaffen oder sich mit Niederlassungen begnügen. Dürfen sie auch, wie ein europäischer Arbeitnehmer, ihre „Koffer“ packen und durch Sitzwechsel ihre Gesellschaft vollständig auf die iberische Halbinsel verlegen? Der spanische Gesetzgeber hat diese Möglichkeit natürlich berücksichtigt und ermöglicht in seinen gesellschaftsrechtlichen Normierungen die Erlangung einer spanischen „Staatsangehörigkeit“. Die spanische Betrachtungsweise ist einfach und im spanischem GmbH- (Art. 6 LSRL) und Aktiengesetz (Art. 5 LSA) normiert. Hat...
Dr. Burckhardt Löber und Prof. Dr. Erhard Huzel. 4. überarbeitete und erweiterte Auflage. 2004. 200 Seiten. Gebunden. € 38,–. ISBN 3-921326-49-4 Wer als Erbe oder Erblasser über Vermögen in Spanien disponieren will, wird schwerlich ohne dieses bewährte Standardwerk auskommen. Es sind nicht zuletzt die praktischen Anregungen der Autoren zu Themen der steuerorientierten Erbplanung und des Antritts der Erbschaft, die dem Leser unbezahlbare Erfahrungen der Autoren vermitteln.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Damit bin ich einverstanden